29.03.2017
Kategorie: VdA

»Je seltener das gedruckte Buch, desto besser für den Antiquar«

Fragen von SWR1 an Sibylle Wieduwilt


Zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse sendete SWR1 einen großen Bücherabend, der den Bogen von den Materialien Papyrus, Pergament, Papier über die Erfindung Gutenbergs und die Entstehung der Bibel bis zum E-Book schlug. Vor diesem historischen Hintergrund ging es um die Frage »Wie steht es heute um das Kulturgut Buch?« Sibylle Wieduwilt erläuterte aus der Sicht der Antiquarin, welche Bücher noch gesammelt werden, was man in Antiquariaten finden oder loswerden kann, und welche Rolle heimische Bücherwände in unserer Gegenwart als Statussymbol spielen – kaum eine! Interessant für die Hörerinnen und Hörer war sicher auch, wo man Bücher loswerden kann und ob man sie wegwerfen darf …

Die 25-minütige Sendung von Silke Wolfgramm kann unter folgendem Link nachgehört werden:
http://www.swr.de/swr1/bw/programm/der-abend/-/id=446250/did=19127714/nid=446250/k6wg9q/index.html


Bücher suchen — weltweit

ILAB-Volltextsuche:

 




57. Stuttgarter Antiquariatsmesse
26. bis 28. Januar 2018
Kunstgebäude am Schlossplatz

www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de

 

Verband Deutscher Antiquare e.V.

Geschäftsstelle: Norbert Munsch
Seeblick 1, 56459 Elbingen
Fon +49 (0)6435 909147
Fax +49 (0)6435 909148
E-Mail buch[at]antiquare[dot]de