07.06.2017
Kategorie: Kataloge und Bücher

Kinderbücher im Sommer

Neue Kataloge über dieses attraktive Sammelgebiet haben Sabine Keune, Andrea van der Osten und Winfried Geisenheyner herausgebracht …


 

 

 

 

 

 

 

Ganz im Zeichen von Joan Miró kommt Sabine Keunes 58. Katalog daher, eingekleidet in dessen Farblithographien aus dem Bilderbuch für kleine und große Kinder »Sonnenvogel – Mondvogel – Funkeln«, genauer: der 1967 erschienenen nummerierten und signierten Vorzugsausgabe (€ 2800,-). Ebenso begeistern könnten die 50 handkolorierten Bühnenbilder für Papiertheater-Aufführungen aus dem Weißenburg-Verlag, darunter eines mit dem Feuer speienden Vesuv, das sehr seltene und nahezu unberührte Exemplar gibt es für € 1900,-.Gespielt wurde wohl auch nicht sehr intensiv mit dem Kartenspiel nach »Alice in Wonderland« und den Illustrationen von John Tenniel, das € 260,- kostet. Zwanzig Euro teurer ist ein Miniaturbuch mit sechs Märchen der Brüder Grimm auf Englisch und teilweise ganzseitigen Illustrationen, genauer: Radierungen von David Hockney und von ihm auf dem Vortitel signiert. Signiert hat auch Christoph Meckel seine Farblithographie »Bilder aus dem Bauchladen des Phantasus«, die seinem herrlichen Bilderbuch der »Amüsierpapiere« beiliegt (€ 120,-).
Ein Hingucker in diesem reichhaltigen und durchgehend farbigen Katalog ist der handkolorierte Holzschnitt mit dem Bär aus dem Band mit vier russischen Märchen in französischer Übersetzung, die Alexandre Schervachidzé im Pariser Exil für seinen Sohn geschaffen hat (€ 980,-).

www.antiquariat.keune.de

 

 

 

 

 

 

 


Der 77. Katalog von Andrea v. der Osten enthält 366 Nummern unter dem Titel »Farbe, Licht und Schatten«. Da gehören natürlich die zahlreichen Scherenschnitte / Silhouetten zuallererst dazu, zum Beispiel Rolf von Hoerschelmanns 1911 in München entstandenes Werk »Das schwarze Bilderbuch« (€ 350,-) oder Fritz Griebels 1940 geschaffene Reihe von Scherenschnitten »als heiterer Ausdruck einer immer lebendigen Phantasie (€ 150,-). Eine Rarität ist ein anonymes Bilderbuch-Manuskript mit acht Original-Tuschzeichnungen – zugeschrieben wird es Lothar Meggendorfer, für dessen Autorschaft einiges spricht – der Titel mit dem auf dem Boden liegenden Jungen, der das Bildbuch zusammen mit seinem Hund betrachtet, ist jedenfalls hübsch für »Allerlei Schnitzelei« (€ 580,-). »Strabantzerchen« lautet der Titel eines Jugendstil-Bilderbuchs mit gemütvollen Bildern und Reimen von Hans Richard von Volkmann, um 1906 bei Schaffstein in Köln erschienen, die Erstausgabe  kostet € 1500,-).

mail[at]antiquariat-osten[dot]de

 

 

 

 

 

 

 

 


Der 2. Teil der Sammlung Claus John aus Castrop-Rauxel füllt den 87. großformatigen Katalog von Winfried Geisenheyner mit 215 Nummern: Kinderbücher, Bilderbücher, Märchen und Sagen, Originale und Originalgraphik. Claus John war von Beruf Dekorateur und Schaufenstergestalter und sein Interessenschwerpunkt lag auf der Epoche des Jugendstils, doch er sammelte auch neue Originalgraphik.
Der Umschlag zeigt vorn und hinten kleine Mädchen, die sich unbeobachtet glauben, in der Bewegung eingefangen auf Aquarellen von Mathilde Eisgruber. Sie entstammen einem sehr gut erhaltenen Bilderbuchmanuskript aus dem Jahr 1918 mit 17 Blättern »Erlauchtes von Tilde Eisgruber«, zu erwerben für € 5400,-. Der Entwurf zu dem Bilderbuch von Barbara Darling nach Texten von Wolf Biermann blieb unveröffentlicht, das Unikat mit fünf Aquarellen, der Titelzeichnung auf Folie und Entwurfskizzen ist gebunden, betitelt »Das Märchen vom kleinen Herrn Moritz, der eine Glatze kriegte« und kostet € 600,-. Ebenfalls aus jüngerer Zeit stammt die Farbstiftzeichnung mit Pastellkreide von Bernhard Oberdieck, die der Erstausgabe von Sigrid Heucks »Eulengespenst und Mäusespuk« von 1992 beiliegt (€ 480,-).
Ein Markstein in der frühen Entwicklung des Bilderbuchs ist der um 1911 erschienene Band mit Tier-Darstellungen von Konrad Ferdinand Edmund von Freyhold, interessant durch die Technik, nämlich Farben mittels Schablonen aufzutragen, und durch die Rezeption: Kindern scheinen Bilder wie die Papageien auf der Palme gefallen zu haben, doch wurden die beiden Bände kein Erfolg. Freyholds erstes selbständiges Bilderbuch ist für € 1800,- zu erwerben. Viele weitere Raritäten finden sich ebenfalls in diesem großzügig gestalteten Katalog, den durchzublättern ein Genuss ist.

www.geisenheyner.de






Bücher suchen — weltweit

ILAB-Volltextsuche:

 




57. Stuttgarter Antiquariatsmesse
26. bis 28. Januar 2018
Kunstgebäude am Schlossplatz

www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de

 

Verband Deutscher Antiquare e.V.

Geschäftsstelle: Norbert Munsch
Seeblick 1, 56459 Elbingen
Fon +49 (0)6435 909147
Fax +49 (0)6435 909148
E-Mail buch[at]antiquare[dot]de