09.05.2018
Kategorie: VdA, Personalia

Edmund Brumme (1954–2018) verstorben

Am 17. April 2018 ist Edmund Brumme nach längerer schwerer Krankheit verstorben, wenige Monate nach dem Tod seines Vaters, unseres Kollegen Siegfried Brumme.


Wie dieser war auch er mehrere Jahrzehnte lang Mitglied des Verbandes deutscher Antiquare. Als der Vater im Jahr 1986 an meiner Seite stellvertretender Vorsitzender unseres Verbandes wurde, erklärte Siegfried sich bereit, den Vorsitzenden von den Verwaltungsaufgaben zu entlasten und eine Geschäftsstelle einzurichten. Die Durchführung übertrug er seinem Sohn Edmund. Dieser hatte bei mir ein mehrjähriges Volontariat absolviert. Er war einer meiner besten und angenehmsten Schüler. Danach war er lange Jahre im Frankfurter Stammgeschäft der Firma Brumme zusammen mit dem Vater tätig. Ab 1986 organisierte Edmund unsere Geschäftsstelle und führte sie eine Reihe von Jahren lang. Auf ihn geht das meiste von dem zurück, was heute von Herrn Munsch in unserer professionellen Geschäftsstelle erledigt wird. Für diese Tätigkeit sind wir alle ihm zu großem Dank verpflichtet.

Etwa in dieser Zeit übernahm er das Ladengeschäft in der Frankfurter Braubachstraße. Damals begann das bis dahin große Interesse an alten Ansichten und Landkarten sowie dekorativer Graphik in Deutschland langsam nachzulassen. Umsatzrückgänge, wahrscheinlich verbunden mit Kostensteigerungen, zwangen Edmund schließlich, das Geschäft in der Frankfurter Innenstadt zu schließen. Die letzten Jahre führte er seine Geschäfte von seinem Wohnhaus aus. In der Öffentlichkeit begegnete man ihm in den letzten Jahren meist nur noch am Brumme-Stand auf der Stuttgarter Antiquariatsmesse, bis dieser nicht mehr gebucht wurde. Auch mein Sohn und ich hatten nur noch selten persönlichen Kontakt, von seiner schweren und bereits stark fortgeschrittenen Erkrankung erfuhren wir erst beim Begräbnis des Vaters. Persönlich war er mir zeitweise recht nahe. Der Verband und alle Mitglieder sollten sich seiner dankbar erinnern.

GMR


Bücher suchen — weltweit

 




58. Stuttgarter Antiquariatsmesse
25. bis 27. Januar 2019
Kunstgebäude am Schlossplatz

www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de

 

Verband Deutscher Antiquare e.V.

Geschäftsstelle: Norbert Munsch
Seeblick 1, 56459 Elbingen
Fon +49 (0)6435 909147
Fax +49 (0)6435 909148
E-Mail buch[at]antiquare[dot]de

hf