29.05.2018
Kategorie: VdA, Kataloge und Bücher

Revolutionen, Revolten und Luxuspapiere

Der 9. Gemeinschaftskatalog der GIAQ ist erschienen


Einen Lobgesang möchte mit Karl Wolfskehl wieder anstimmen, wer den neuen Gemeinschaftskatalog durchblättert: so viele reizvolle Alben und Autographen, Einbände und Erstausgaben, Kunstblätter und Kinderbücher, Plakate und Postkarten sind darin versammelt. Die 55 beteiligten Antiquare aus Deutschland sowie die beiden Kollegen aus Österreich und der Schweiz breiten auf jeweils zwei bis sechs Seiten bibliophile Schätze für jeden Geschmack und Geldbeutel aus.
Ein »Kochbuch für Feiertage« findet sich ebenso wie Gedichthandschriften von Joachim Ringelnatz, Ernst Jandl und Hilde Domin, Erotica und Pomologisches, Künstlerbücher und Buchobjekte, Widmungsexemplare zeitgenössischer Schriftsteller, naturwissenschaftliche und medizinische Werke, Reiseführer und Musikalien, Freundschafts- und Zigaretten-Sammelbilderalben sowie Zeitschriften aus den 1910er und 1920er Jahren.
Sibylle Böhme setzt Schwerpunkte mit Zeitungen und Drucken zur Novemberrevolution 1918 und zur Studentenbewegung 1968, M.-L. Surek-Becker bietet ein Prachtwerk mit Ansichten von über 200 ägyptischen Moscheen aus 13 Jahrhunderten samt architektonischen und dekorativen Details an, und beim Roten Antiquariat gibt es ein Fotoalbum mit Abbildungen von unbekannten Gemälden Ernst Wilhelm Nays, der als »entartet« verfemter Künstler als Soldat in Le Mans malen durfte und dort mit Ernst Jünger in Kontakt kam.

Den Katalog kann man bei der Berliner Geschäftsstelle der GIAQ bestellen, Telefon 030 / 46 60 49 08 oder per E-Mail unter service[at]giaq[dot]de


Bücher suchen — weltweit

 




58. Stuttgarter Antiquariatsmesse
25. bis 27. Januar 2019
Kunstgebäude am Schlossplatz

www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de

 

Verband Deutscher Antiquare e.V.

Geschäftsstelle: Norbert Munsch
Seeblick 1, 56459 Elbingen
Fon +49 (0)6435 909147
Fax +49 (0)6435 909148
E-Mail buch[at]antiquare[dot]de

hf