04.07.2018
Kategorie: Ausstellungen, Veranstaltungen

Reiseziel für Bibliophile

Neueröffnung der Bibliothèque Humaniste in Sélestat


Nach vierjähriger Umbauzeit ist die 1552 gegründete Humanistenbibliothek in Sélestat wieder für Besucher geöffnet. Die neoromanische Markthalle, in der die Bibliothek seit Ende des 19. Jahrhunderts untergebracht war, wurde unter dem Architekten Rudy Ricciotti grundlegend renoviert.
Der Rundgang der neuen Dauerausstellung führt statt an Glasvitrinen vorbei nun über interaktive Terminals und ermöglicht Einblicke in die wertvolle Büchersammlung mit 550 Inkunabeln aus der Zeit vor 1500, über fünfhundert mittelalterlichen und neuzeitlichen Handschriften sowie kostbaren Druckwerken aus späteren Jahrhunderten. Die Exponate entstammen teils der Bibliothek der Lateinschule, die 1452 in diesem Zentrum der Renaissance gegründet wurde, teils von der Privatbibliothek des Gelehrten Beatus Rhenanus, die er 1547 seiner Heimatstadt vererbte.
Seit 2011 steht die Humanistenbibliothek auf der Liste des UNESCO Weltdokumentenerbes.

→ www.bibliotheque-humaniste.fr


Fotos: ©Ville de Selestat


Bücher suchen — weltweit

 




58. Stuttgarter Antiquariatsmesse
25. bis 27. Januar 2019
Kunstgebäude am Schlossplatz

www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de

 

Verband Deutscher Antiquare e.V.

Geschäftsstelle: Norbert Munsch
Seeblick 1, 56459 Elbingen
Fon +49 (0)6435 909147
Fax +49 (0)6435 909148
E-Mail buch[at]antiquare[dot]de

hf