22.10.2018
Kategorie: Kataloge und Bücher, VdA

Vielfältige Herbstnovitäten

Fünf Kataloge zu Spielkarten, Autographen, Hannoverischem, Ökonomie etc.


»Entschuldigen Sie meine Eile mit dem lieben Mund meiner Braut, die nun gerade gern geküßt sein möchte.« Wilhelm Hauff beendete derart einen Brief vom Januar 1827 an seinen Schriftstellerkollegen Carl Herloßsohn, der bisher nicht gedruckt im 90-seitigen Katalog von Antiquariat Inlibris / Kotte Autographs für € 7500 angeboten wird. Unter den 1000 Schätzen finden sich auch zwei Noten-Handschriften des jungen Franz Schubert nach Gedichten von Friedrich Matthisson (Nummer 702 für € 75.000) sowie eine Erstausgabe von Kleists Lustspiel »Der zerbrochene Krug« (Nummer 948, € 35.000) und eine Chronik der Stadt Nürnberg seit ihrer Gründung bis ins Jahr 1603, in der besonders die über 60 ganzseitigen Illustrationen des karnevalesken »Schembartlaufs« auffallen (Nummer 968, € 125.000).

Antiquariat Inlibris / Kotte Autographs
https://inlibris.at

*

Welch eine Vielfalt an Kartenspielen existiert, kann sich nicht vorstellen, wer den Katalog Nr. 67 von Cartorama / Jean Darquenne mit seinen über 300 Spielen vom 18. Jahrhundert bis heute samt zugehöriger Literatur nicht durchgeblättert hat. Da finden sich Künstlerkarten mit den etwas groben, einprägsamen Holzschnitten aus der Werkstatt der Rixdorfer Drucke oder feine japanische Farbholzschnitte, französische Pin-ups oder Gothic Tarot, oder auch Kartenalmanache aus dem berühmten Tübinger Cotta-Verlag von 1806 und 1807 – man möchte gern KartenspielerIn sein …

Jean Darquenne
www.cartorama.de

 

*

Aus allen Bereichen der Literatur und Kunst, den Geistes- und Naturwissenschaften bringt das Antiquariat Engel & Co. in seinem Katalog 209 fünfhundert besondere Exponate und dazu als Extras 30 größtenteils signierte Originalaquarelle von Paul Barruel (1901–1982) mit Vogeldarstellungen und zum 200. Geburtstag von Johann Jakob Tschudi dessen mehrbändige Reisen durch Südamerika und einen Tafelband mit Lithographien zur Inka-Kunst. Aber auch ein prächtiger Band von 1840 über die europäischen Libellen von Toussaint von Charpentier oder Picassos Künstlerbuch »A los Toros« von 1961 sind für € 3800 bzw. € 1800 zu erwerben.

Engel & Co. GmbH
www.buch-engel.com

*

Seinen dritten Katalog widmet das Stader Kunst-Buch-Kabinett der Avantgarde des 20. Jahrhunderts in Hannover, den Titel »revonnah hannover« werden zumindest die Teilnehmerinnen am diesjährigen Fortbildungsseminar auf den ersten Blick als Schwittersche Wortdrehung identifizieren. Kurt Schwitters ist dann auch neben den Ausstellungskatalogen der Kestner-Gesellschaft aus fünfzig Jahren und der Galerie von Garvens gut vertreten, als Merz-Künstler ebenso wie mit seinem bemerkenswerte Werbegrafiken für die Städtischen Bühnen oder Bahlsen – denn »Typographie kann unter Umständen Kunst sein« …

Stader Kunst-Buch-Kabinett
www.staderkunstbuchkabinett.de


*

Dem Thema der Firmengeschichte widmet Wilhelm Hohmann seinen 86. Katalog und hat die 533 Exponate nach dreizehn Industrie-, Handwerk- und Gewerbebereichen von Automobil / Eisenbahn / Luftfahrt / Schifffahrt über Bankwesen, Chemie / Pharmazie und Maschinenbau bis Papier / Druck / Verlag / Buchhandel, Textil und Versicherungen gegliedert; zwanzig allgemeine Werke stehen am Anfang. Wie unterschiedlich Firmengeschichten sein können, zeigen zwei Beispiele wie die Beschreibung der harzischen Bergwerke von 1753 (€ 450) oder der 1926 einmalig in 25 Exemplaren auf Bütten abgezogene Privatdruck von Brigitte und Gottfried Bermann-Fischer als Geschenk für ihren Vater mit Reden, Briefen und Aufsätzen (€ 1800)

Antiquariat Hohmann
www.oeconomie.de








Bücher suchen — weltweit

 




58. Stuttgarter Antiquariatsmesse
25. bis 27. Januar 2019
Kunstgebäude am Schlossplatz

www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de

 

Verband Deutscher Antiquare e.V.

Geschäftsstelle: Norbert Munsch
Seeblick 1, 56459 Elbingen
Fon +49 (0)6435 909147
Fax +49 (0)6435 909148
E-Mail buch[at]antiquare[dot]de

hf