29.10.2018
Kategorie: Kataloge und Bücher

Einzelstücke, so selten wie weiße Elefanten

Godebert M. Reiß gibt einen zweiten Einblick


Nach seinen in leuchtendes Gelb gebundenen Erinnerungen an »Bücher und Büchernarren« hat Godebert M. Reiß nun einen knallroten Folgeband vorgelegt, in dem er von alten Büchern und frühen Landkarten erzählt, die seine Auktionatorenwelt bewegten. Von 50 seltenen Einzelstücken – so selten wie weiße Elefanten – ist die Rede, und es sind insofern Besonderheiten, als die fachmännisch festgesetzten Schätzpreise um ein vielfaches überboten wurden. Wie es zu diesen teils exorbitanten Zuschlägen kommt, liest sich äußerst spannend. Das Buch ist nicht nur schön illustriert und gedruckt, sondern übersichtlich gegliedert: neun Kapitel beinhalten »Elefanten« aus den Bereichen Inkunabeln und Einbänden, Politik – Geschichte, Literatur, Botanik – Zoologie, Naturwissenschaft – Medizin, Entdeckungsreisen und Atlanten – Kartographie. Im zweiten Kapitel Reformation – Religion findet sich der wohl spektakulärste Fall, ein wirkliches Jahrhundertereignis der Antiquariatsgeschichte, geschehen am 16. Mai 2017 …
Wobei die Vorgeschichte aus dem Jahr 1985 natürlich unbedingt dazugehört: Damals hatte Reiß ein Exemplar des Erstdrucks von Martin Luthers Thesen von 1517 aus der Sammlung des Barons Ferdinand von Neufforge für seine 33. Auktion akquiriert. Ein langjähriger Privatkunde bot, so Reiß, einem erfahrenen Antiquar Paroli und erhielt mit 52 000 DM den Zuschlag.
Im letzten Jahr nun gab es auf dieses – nach dem Tod des Besitzers von den Erben eingelieferte – Exemplar eine ganze Reihe schriftlicher Gebote, die den Auktionator mit einem Aufruf laut der im Katalog angegebenen Schätzung von 150 000 Euro beginnen ließen. Bieter aus dem Saal und am Telefon trieben den Preis in die Höhe, schließlich fiel der Hammer bei 1,1 Millionen Euro.
Das Resümee von Reiß: »Auf die nun unausweichliche Frage, mit welchen Büchern man spekulative Käufe machen kann oder gar sollte, bleibe ich trotz meiner über 50jährigen Erfahrungen als Antiquar die Antwort schuldig.«


Godebert M. Reiß, 50 weiße Elefanten. Alte Bücher und frühe Landkarten, die meine Welt bewegten. Bramann Verlag, Frankfurt a. M. 2018. 263 Seiten mit Abb. Kartoniert. ISBN 978-3-95903-000-7, 38 Euro

Zu beziehen beim Antiquariat Steinkopf, Stuttgart
Tel.: 0711 2264021 oder → mail[at]antiquariat-steinkopf[dot]de


Bücher suchen — weltweit

 




58. Stuttgarter Antiquariatsmesse
25. bis 27. Januar 2019
Kunstgebäude am Schlossplatz

www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de

 

Verband Deutscher Antiquare e.V.

Geschäftsstelle: Norbert Munsch
Seeblick 1, 56459 Elbingen
Fon +49 (0)6435 909147
Fax +49 (0)6435 909148
E-Mail buch[at]antiquare[dot]de

hf