Seminar für Antiquare

Warum (nur) eLearning, wenn es persönlich schöner und effektiver ist? In mehr als 40 Jahren ist das Seminar für Antiquare zur Institution geworden.

Einmal jährlich treffen sich die Antiquarinnen und Antiquare zur »Fortbildung mit Wohlfühlfaktor« in München, Hamburg, Berlin, Wien oder wie 2016 in Wolfenbüttel um Themen und Epochen aus 500 Jahren Buchdruck kennenzulernen und die aktuellen Probleme und Fragestellungen des modernen Antiquariatsbuchhandels zu diskutieren.


47. Seminar für Antiquare in Bamberg und Umgebung

Vom 7. bis 10. September geht es in diesem Jahr ins schöne Franken: In der Staatsbibliothek Bamberg, im Museum Otto Schäfer in Schweinfurt und bei den Kollegen im Antiquariat Zipprich wird an dreieinhalb Tagen ein attraktives Programm stattfinden. 

→ Einladung (Download)

→ Anmeldungsformular (Download)

→ Teilnahmebedingungen (Download)

→ Zimmerkontingente (Download)

 

Programm

Rahmenthema: Bibliophile Sammlungen in Ober- und Unterfranken

---------------------------------------------------------------------------------------------

Donnerstag, 7. September 2017

Staatsbibliothek, Domplatz 8 in Bamberg

13.45 Uhr – Treffpunkt: Staatsbibliothek

14.00 Uhr – Begrüßung in der Staatsbibliothek und Aufteilung in zwei Gruppen für die Führung durch die musealen Räume

14.15 bis 17.30 Uhr – Dr. Stefan Knoch: Mittelalterliche Handschriften aus der Bibliothek Kaiser Heinrichs II. (Präsentation im RB-Raum)
im Wechsel mit – Franziska Ehrl, M.A.: Die Graphiksammlung von Joseph Heller (Präsentation im Dominikanerraum)

dazwischen 15.30 Uhr – Kaffeepause im Seminarraum

19.00 Uhr – Gemeinsames Abendessen im Hofbräu, Karolinenstraße 7 in Bamberg

---------------------------------------------------------------------------------------------

Freitag, 8. September 2017

Ausflug nach Schweinfurt, Bibliothek Otto Schäfer

8.45 Uhr – Treffpunkt (wird noch bekannt gegeben),  Busabfahrt 9.00 Uhr

10.00 Uhr – Begrüßung im Museum Otto Schäfer und kurze Einführung  (Georg Drescher / Dr. Rudolf Kreutner)

10.30 bis 12.15 Uhr – Georg Drescher: Sammeln mit Kenner- und Leidenschaft – Führung durch Museum und Bibliothek Otto Schäfer
im Wechsel mit – Dr. Rudolf Kreutner: Der Weltpoet. Friedrich Rückert (1788–1866) – Dichter, Orientalist, Zeitkritiker

12.30 Uhr – Gemeinsames Mittagessen im Haus

14.00 bis 15.30 Uhr– Georg Drescher: Vom Narrenschiff zur Proportionslehre – Einzelblattgraphik und Illustration aus der Dürer-Sammlung Otto Schäfers
im Wechsel mit – Dr. Rudolf Kreutner: O sehet her! die allerliebsten Dingerchen – oder »schöne« Literatur im Kleinformat

15.30 Uhr – Kaffeepause

16.00 bis 17.30 Uhr – Georg Drescher: Meistereinbände des 15. bis 20. Jahrhunderts aus der Bibliothek Otto Schäfer
im Wechsel mit – Dr. Rudolf Kreutner: »Wurzelbehandlung« – oder Kaleidoskop des »Deutschen« in der Literatur des 19. Jahrhunderts

18.00 Uhr – Rückfahrt

19.00 Uhr – Gemeinsames Abendessen im Gasthof »Wilde Rose«, Kesslerstraße 7 in Bamberg

---------------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 9. September 2017

Lesesaal der Staatsbibliothek, Domplatz 8 in Bamberg

9.00 Uhr – Dr. Susanne Rischpler (Würzburg): Illuminierte Handschriften des 15. Jahrhunderts

9.45 Uhr – Dr. Bettina Wagner: Die Anfänge des Buchdrucks in Bamberg

10.30 Uhr – Kaffeepause

11.00 bis 12.30 Uhr – Führung durch die Sonderausstellung zu den Illuminierten Handschriften
im Wechsel mit – Präsentation von alten Drucken und Einbänden im RB-Raum

12.30  Uhr – Mittagspause

14.15 Uhr – Angelika Pabel (Würzburg): Neue Erkenntnisse zu frühneuzeitlichen Einbänden der Staatsbibliothek Bamberg

15.00 Uhr – Kaffeepause

15:30 Uhr – Prof. Dr. Bernhard Schemmel: E.T.A. Hoffmann und Bamberg

16.15 Uhr – Prof. Dr. Iris Hermann / Nico Prelog: Hans Wollschläger und sein literarischer Nachlass

Danach Gelegenheit zur Besichtigung der Präsentation im Lesesaal
    
19.30 Uhr – »Licht und Schatten« – Eine theatrale Reise durch die 1000-jährige Geschichte der Stadt Bamberg.
Ort: Katharinenkapelle am Domplatz in Bamberg

---------------------------------------------------------------------------------------------

Sonntag, 10. September 2017

Antiquariat Dieter Zipprich, Karolinenstraße 18 und Antiquariat Bob Lorang,
Karolinenstraße 1 in Bamberg

9.30 bis 12.30 Uhr – Ulrike Grießmayer (Antiquariat Zipprich): Einblicke in die Arbeit einer Buntpapierherstellerin und Dieter Zipprich (Antiquariat Zipprich): Die Welt des historischen Buntpapiers
im Wechsel mit
– Antiquariat Lorang: n.o.


---------------------------------------------------------------------------------------------

Veranstalter: Verband Deutscher Antiquare e.V., GIAQ – Genossenschaft der Internet-Antiquare eG, Vereinigung der Buchantiquare und Kupferstichhändler in der Schweiz, Verband der Antiquare Österreichs.

– Änderungen vorbehalten –


Bücher suchen — weltweit

ILAB-Volltextsuche:

 




57. Stuttgarter Antiquariatsmesse
26. bis 28. Januar 2018
Kunstgebäude am Schlossplatz

www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de

 

Verband Deutscher Antiquare e.V.

Geschäftsstelle: Norbert Munsch
Seeblick 1, 56459 Elbingen
Fon +49 (0)6435 909147
Fax +49 (0)6435 909148
E-Mail buch[at]antiquare[dot]de