C O T T A - Der Verleger der Horen. Cottas Archiv, vorgestellt von Helmuth Mojem

•  bestellen

"Der Verleger der Horen bedingt sich bey allen beständigen Mitarbeitern das Vorkaufsrecht ihrer übrigen Schriften aus, wo sie sich nicht schon vor Erscheinung der Horen durch anderweitige Verträge gebunden haben.“

Am Anfang der J.G. Cotta'schen Buchhandlung und des späteren Archivs liegt die Herausgabe von Friedrich Schillers ästhetisch-philosophischer Monatsschrift "Die Horen". Diese wurde während einer Spazierfahr des Verlegers Johann Friedrich Cotta mit dem Dichter durch Stuttgart im Jahr 1794 beschlossen ...

Das Cotta-Archiv Marbach ist eine der großen Fundgruben zur Geschichte der klassischen deutschen Literatur. Es dokumentiert die Beziehungen eines Verlegers zu seinen berühmten Autoren, zu Goethe, Schiller, zu Alexander von Humboldt, und spiegelt die Entwicklung von literarischen Werken, Almanachen, Zeitschriften und Zeitungen, die das Jahrhundert geprägt haben.

C O T T A - Der Verleger der Horen. Cottas Archiv, vorgestellt von Helmuth Mojem.

Vorwort von Eberhard Köstler. Ausstellung und Katalog: Friedrich Pfäfflin.

Verband Deutscher Antiquare e.V., 2013. 80 Seiten. Mit zahlreichen Illustrationen. Broschur.

ISBN: 978–3–9812223–8-8

•  Veröffentlicht zur 52. Stuttgarter Antiquariatsmesse 2013

•  Schutzgebühr: 20 € (zzgl. Versand)

Bücher suchen — weltweit

ILAB-Volltextsuche:

 




57. Stuttgarter Antiquariatsmesse
26. bis 28. Januar 2018
Kunstgebäude am Schlossplatz

www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de

 

Verband Deutscher Antiquare e.V.

Geschäftsstelle: Norbert Munsch
Seeblick 1, 56459 Elbingen
Fon +49 (0)6435 909147
Fax +49 (0)6435 909148
E-Mail buch[at]antiquare[dot]de