"... vom Finderglück ..." Der Antiquar Fritz Eggert 1926–1981

•  vergriffen

„Der schöne Humboldt ist heil angekommen, wurde von uns noch einmal gründlich geprüft und auch etwas gestreichelt und wandert nun in ihr Haus. Auch einem hartgesottenen Antiquar wird dabei warm ums Herz, denn mit ziemlicher Sicherheit werde ich nie wieder ein so schönes und vollständiges Exemplar im Hause haben.“ (Fritz Eggert an Hans L. Merkle, 1973)

2006 jährten sich der 80. Geburtstag Fritz Eggerts und sein 25. Todestag. Die Ausstellung, die aus diesen Anlässen in der Württembergischen Landesbibliothek zu sehen war, wurde in Zusammenarbeit mit der Landesbibliothek, dem Tisch der Dreizehn, Frieder Weitbrecht, Susanne Koppel und Friedrich Pfäfflin zur 46. Stuttgarter Antiquariatsmesse nochmals gezeigt und durch vorliegenden Katalog ergänzt.

„… vom Finderglück …“ Der Antiquar Fritz Eggert 1926–1981.

Mit Beiträgen von Eberhard Jäckel, Susanne Koppel und Wulf D. von Lucius sowie einem „Kleinen Nachtrag: Fritz Eggert im Wirtschaftsleben“ mit Erinnerungen von Thaddäus Troll, Hermann Lenz und Fred Luz.

Ausstellung und Katalog: Friedrich Pfäfflin in Gemeinschaft mit Susanne Koppel und Frieder Weitbrecht.

Verband Deutscher Antiquare e.V., 2007. 96 Seiten. Mit zahlreichen Abbildungen und 1 gefalteten Farbtafel. Broschur.

•  Katalog zur Ausstellung im Rahmen der 46. Stuttgarter Antiquariatsmesse 2007


Bücher suchen — weltweit

ILAB-Volltextsuche:

 




57. Stuttgarter Antiquariatsmesse
26. bis 28. Januar 2018
Kunstgebäude am Schlossplatz

www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de

 

Verband Deutscher Antiquare e.V.

Geschäftsstelle: Norbert Munsch
Seeblick 1, 56459 Elbingen
Fon +49 (0)6435 909147
Fax +49 (0)6435 909148
E-Mail buch[at]antiquare[dot]de