Schriften zur Geschichte der Bibliophilie und des Antiquariatsbuchhandels

Das gedruckte, bibliophile Buch in Zeiten des Internets. Seit 2006 veranstaltet der Verband Deutscher Antiquare im Rahmen der Stuttgarter Antiquariatsmesse eine Ausstellung zur Geschichte der Bibliophilie und des Antiquariatsbuchhandels. Verbunden damit ist eine Schriftenreihe, die eine Synthese von Buchkunst und Buchwissenschaft darstellt, indem sie historische, buchwissenschaftliche und buchkünstlerische Themen, von namhaften Gelehrten bearbeitet, in bibliophilen, limitierten Auflagen während der Messe mit einer Kabinettausstellung und einer Vernissage am Messesamstag der Öffentlichkeit vorstellt.

 




Der Antiquar lässt sich fotografieren. Porträts von Joachim Siener. Herausgegeben von Eberhard Köstler und Frieder Weitbrecht.
Mit Beiträgen von Björn Biester, Wulf D. von Lucius u. a.

Verband Deutscher Antiquare e. V., Stuttgart 2016. 148 Seiten mit 62 Fotos. Englische Broschur.

ISBN 978-3-9815734-4-2 · 25 € (zzgl. Versand)

•  bestellen

•  mehr Informationen

Die Pressen der Brüder Kleukens. Aus der Sammlung der Barbara Achilles-Stiftung Hamburg. Mit einem bio-bibliographischen Abriss der Pressen und ihrer Protagonisten von Theo Neteler.

Katalogteil von Christian Hesse, Fotografien von Grit Hesse. Verband Deutscher Antiquare e.V., 2015. 84 Seiten mit zahlreichen Farbabbildungen. Englische Broschur.

ISBN 978-3-9815734-1-1  •  20 € (zzgl. Versand)

•  bestellen

•  mehr Informationen

»Dem heitern Himmel ew'ger Kunst entstiegen …« Die Mörike-Sammlung Klaus Berge. Beschrieben von Edgar Harwardt.

»Sei, was er schrieb auf das Blatt, auch nur ein Wörtchen, es haftet doch vom Leben des Manns immer ein Teilchen daran.« (Eduard Mörike)

Mit einem Vorwort von Hans-Ulrich Simon. Ausstellung und Katalog: Friedrich Pfäfflin. Verband Deutscher Antiquare e.V., 2014. 238 Seiten. Mit zahlreichen Illustrationen. Broschur.

ISBN 978-3-9815734-0-4   •  20 € (zzgl. Versand)

•  bestellen

•  mehr Informationen

C O T T A – Der Verleger der Horen. Cottas Archiv, vorgestellt von Helmuth Mojem.

"Der Verleger der Horen bedingt sich bey allen beständigen Mitarbeitern das Vorkaufsrecht ihrer übrigen Schriften aus, wo sie sich nicht schon vor Erscheinung der Horen durch anderweitige Verträge gebunden haben.“

Vorwort von Eberhard Köstler. Ausstellung und Katalog: Friedrich Pfäfflin. Verband Deutscher Antiquare e.V., 2013. 80 Seiten. Mit zahlreichen Illustrationen. Broschur. Gedruckt in 500 Exemplaren.

ISBN 978–3–9812223–8-8  •  20 € (zzgl. Versand)

•  bestellen

•  mehr Informationen

  
  

Ernst Fischer: Verleger, Buchhändler und Antiquare aus Deutschland und Österreich in der Emigration nach 1933. Ein biographisches Handbuch

»Eine für den deutschsprachigen Buchhandel und die internationale Exilforschung herausragend wichtige Publikation« (Börsenblatt)

Herausgegeben vom Verband Deutscher Antiquare e.V. Mit einem Essay und ca. 20 historischen Fotografien. Durchgehend zweifarbig gedruckt. Buchgestaltung: Ralf de Jong. Verband Deutscher Antiquare, 2011. 431 Seiten. Leinenband, mit 2 Lesebändchen.

ISBN 978–3–9812223–2–6 • 68 € (zzgl. Versand)

•   bestellen

•   Info-Folder 

•   mehr Informationen

Friedrich Pfäfflin: Levy & Müller. Verlag der >Herold-Bücher< Stuttgart. 1871 . 1895 . 1933 . 1936 . 1949 . 1951. Verlagsgeschichte . Bibliographie . Autoren

Ausgezeichnet mit dem »Certificate of Commendation« des Deutsch-Jüdischen Geschichtsrates. »Dank dem Autor und Dank den Herausgebern, die solche Veröffentlichungen ermöglichen!« (Friedrich C. Heller) »Eine wahrhaft vorbildliche und mustergültige Neuerscheinung« (Othmar Hicking)

Vorwort von Eberhard Köstler. Verband Deutscher Antiquare 2010. 156 S. Mit zahlreichen Illustrationen. Broschur. Gedruckt in 500 Exemplaren.

ISBN 978-3-98-12223-4-0 • 48 € (zzgl. Versand)

•  bestellen

•  mehr Informationen

Max Ziegert: Schattenrisse deutscher Antiquare – Persönliche Erinnerungen aus den Jahren 1870 bis 1915

»Mit einem kenntnisreichen Kommentar von Reinhard Wittmann« (Karl-Heinz Knupfer in Aus dem Antiquariat)

Neu herausgegeben von Reinhardt Wittmann, Eberhard Köstler und Barbara Werner van Benthem. Verband Deutscher Antiquare 2009. 93 S. Mit Illustrationen. Broschur. Gedruckt in 500 teilweise nummerierten Exemplaren. Festschrift zum 60. Jahrestag des Verbandes Deutscher Antiquare am 10. Juni 2009

ISBN 978-3-9812223-3-3 • 20 € (zzgl. Versand)

•  bestellen

•  mehr Informationen

»Das doch nicht äusserliche« – Die Schrift- und Buchkunst Stefan Georges

»meine worte in versal · vor den Jean Paulsschen deucht mir fast anmaassung.« (Stefan George)

Einführung und Katalog von Ute Oelmann. Vorwort von Eberhard Köstler. Ausstellung und Katalogeinrichtung: Friedrich Pfäfflin. Verband Deutscher Antiquare 2009. 47 S. Mit Illustrationen. Broschur. Gedruckt in 500 Exemplaren.

ISBN 978-3-9812223-1-9  •  20 € (zzgl. Versand)

•  bestellen

•  mehr Informationen

Von Schätzen und Scharteken – Antiquariatskataloge im 19. Jahrhundert

Für die Bibliophilen leben sie weiter als Verzeichnisse einer imaginären Bibliothek, als ein großes unerschöpfliches ‚Antiquariat von Babel‘.“ (Reinhard Wittmann)

Einführung und Katalog von Reinhard Wittmann. Vorwort von Eberhard Köstler. Ausstellung und Katalogeinrichtung: Friedrich Pfäfflin. Verband Deutscher Antiquare 2008. 71 S. Mit 1 Farbtafel und Illustrationen. Broschur. Gedruckt in 500 Exemplaren.

ISBN 9789-3-9812223-4-0  •  (20 € zzgl. Versand)

•  bestellen

•  mehr Informationen

»... vom Finderglück ...« Der Antiquar Fritz Eggert 1926 bis 1981

»Der schöne Humboldt ist heil angekommen, wurde von uns noch einmal gründlich geprüft und auch etwas gestreichelt« (Fritz Eggert)

Mit Beiträgen von Eberhard Jäckel, Susanne Koppel und Wulf D. von Lucius sowie einem "Kleinen Nachtrag: Fritz Eggert im Wirtschaftsleben" mit Erinnerungen von Thaddäus Troll, Hermann Lenz und Fred Luz. Ausstellung und Katalog: Friedrich Pfäfflin in Gemeinschaft mit Susanne Koppel und Frieder Weitbrecht. Verband Deutscher Antiquare 2007. 96 S. Mit 1 gefalteten Farbtafel und Illustrationen. Broschur. Gedruckt in 500 Exemplaren.

•  vergriffen

•  mehr Informationen


Handbuch 2017/2018 des Verbandes Deutscher Antiquare e.V.

Das Handbuch 2017/2018 enthält neben dem Mitgliederverzeichnis mit den aktuellen Namen und Adressen aller Antiquare in Deutschland und Österreich die Geschichte des Verbandes und ein Glossar der Fachbegriffe im Antiquariatshandel.

Der redaktionelle Teil ist dem Thema »100 Jahre Schrift in Stuttgart« gewidmet. Angela Zieger und Anne-Katrin Koch würdigen den bedeutenden Buchkünstler und Schriftentwerfer F. H. Ernst Schneidler. Die Geschichte der sogenannten Stuttgarter Schule lässt der langjährige Werkstattleiter der Kunstakademie, Horst Wöhrle, Revue passieren. Kurt Weidemann kommt mit seinen Ansichten und Thesen über Typographie zu Wort und Stefanie Schwarz stellt ihre 2015 entwickelte Schrift »Weissenhof Grotesk« vor.

Redaktion: Irene Ferchl und Norbert Munsch. Verband Deutscher Antiquare 2017. 272 Seiten. Mit farbigen Illustrationen. Broschur.

ISBN 978-3-9815734-4-2

•  bestellen








Bücher suchen — weltweit

ILAB-Volltextsuche:

 




57. Stuttgarter Antiquariatsmesse
26. bis 28. Januar 2018
Kunstgebäude am Schlossplatz

www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de

 

Verband Deutscher Antiquare e.V.

Geschäftsstelle: Norbert Munsch
Seeblick 1, 56459 Elbingen
Fon +49 (0)6435 909147
Fax +49 (0)6435 909148
E-Mail buch[at]antiquare[dot]de