» zum Schaufenster des Verbandes Deutscher Antiquare e.V.  »

27. Januar 2023

Kulturtipps
Freunde sammeln
Begegnungen und Netzwerke in Freundschaftsbüchern aus vier Jahrhunderten.

Niemand ist eine Insel. Meine 3487 Freunde auf Facebook sind dafür Beleg genug. Einen erweiternden Zugang in die Geschichte europäischer Freundschaftspflege ermöglicht derzeit die von Dr. Kerstin Losert in der Württembergischen Landesbibliothek kuratierte und sehr zu empfehlende Ausstellung »Freunde sammeln«. Gezeigt werden Originale von Freundschaftsalben aus den Beständen der Bibliothèque Nationale et Universitaire de Strasbourg und der Württembergischen Landesbibliothek. Ein nicht nur für den Sammler willkommener Einblick in die Fülle der Stammbuchkultur durch die Jahrhunderte. Die auch Album amicorum geheißenen Memorabilia, die als »Poesiealben« unserer Großmütter dann einen eher schwachen Abgesang feiern sollten, erfreuen nicht nur durch ihren hochqualitativen Detailreichtum sowie ihren unikalen, persönlichen Charakter, - sie sind darüber hinaus für die Forschung eine kaum zu überschätzende Quelle historischen und kunstgeschichtlichen Materials. Daß sie ihren Ursprung den protestantischen Universitäten des 16. Jahrhunderts verdanken und später, in Zeiten der Revolution, Behörden als Fahndungslisten dienten, mag nachdenklich stimmen in Bezug auf die Grundlagen von Freundschaft und Rechtsstaatlichkeit gleichermaßen. DZ

Die Ausstellung läuft vom 31. Januar bis zum 22. April 2023.
Es gibt ein Begleitprogramm mit Führungen und Vorträgen.


Württembergische Landesbibliothek
Konrad-Adenauer-Strasse 10
70173 Stuttgart
→ www.wlb-stuttgart.de


24. Januar 2023

Messen
29. Leipziger Antiquariatsmesse, 28. und 29. April 2023

Unsere Kollegen Christian Bartsch und Stefan Lenzen veranstalten, unterstützt von Marianne Fleischer-Bartsch, die 29. Leipziger Antiquariatsmesse. Sie setzen damit die Tradition der von Detlef Thursch mit seiner Firma abooks.de, die Marianne Fleischer-Bartsch & Stefan Lenzen übernommen haben, fort. Da die Leipziger Buchmesse in diesem Jahr keine Gelegenheit hat, die Antiquare in den Messehallen unterzubringen, wurde ein neuer Veranstaltungsort gesucht und gefunden: der direkt im Leipziger Stadtzentrum gelegene repräsentative Barocksaal des ehemaligen Hotel de Pologne (Salles de Pologne). Dieser liegt ca. 700 Meter vom Hauptbahnhof entfernt und ist vom Messegelände direkt mit der S-Bahn zu erreichen. Die Messe wird mit dem bekannten Equipment der Firma abooks.de aufgebaut, der gewohnte Messekatalog soll durch das Schwerpunktthema Österreich mit dem Gastland der Buchmesse in Verbindung stehen.

Termin: Freitag, 28. April 2023 von 14 bis 20 Uhr; Samstag 29. April 2023 von 10 bis 19 Uhr.

Ort: Salles de Pologne, Hainstraße 18, 04109 Leipzig

Veranstalter: abooks.de, Kleinhöhfeld 3, 42499 Hückeswagen
Telefon: 01525 – 70 37 697 / 0172 – 26 33 095
→ mail[at]abooks[dot]de
→ www.abooks.de


18. Januar 2023

#ElliSammelt
Ein wohlgeordneter Schaufensterbummel
Bücher finden, ohne sie je gesucht zu haben

Nur mal eben etwas gucken: Man sucht alles und nichts, findet bestimmt etwas Schönes, kauft vielleicht etwas, vielleicht aber auch nicht, vor allem schaut man sich so einiges an. Auf schaufenster.antiquare.de laden Mitglieder des VDA zu so einem Schaufensterbummel ein. Anders als bei den üblichen Verkaufsplattformen geht es hier tatsächlich um das Entdecken, denn eine Detailsuche gibt es nicht, man kann aber nach Sachgebieten und Teilnehmer*innen filtern. Die Angebote werden nicht in einer textlastigen Liste angezeigt, sondern mit großen Bildern beworben. Ein romantischer Bummel ist das Ganze aber nicht, die Website präsentiert sich nämlich nicht als nostalgisches Projekt, das ein geliebtes Ladengeschäft nachbaut (so wie zum Beispiel bei pleasuresofpasttimes.com), sondern wirkt allein durch die Bücher, die angezeigt werden. ... weiterlesen

 


16. Januar 2023

Von Antiquaren und Sammlern

... Dr. Aurelio Fichter

Wenn die Bilder digital werden. Kunsthandel und Antiquariat befinden sich im Wandel.  Im Gespräch mit Barbara van Benthem und Sibylle Wieduwilt gibt Dr. Aurelio Fichter Auskunft über die Besonderheiten des Handels mit Zeichnungen und Aquarellen im digitalen Zeitalter. Angetroffen haben wir unseren Gesprächspartner in den repräsentativen Geschäftsräumen der Galerie im Frankfurter Westend. ... weiterlesen


13. Januar 2023

Kulturtipps
Kunst im Quadrat
Vinyl-Ikonen, 60 Jahre Plattencover

Wer kennt sie nicht die quadratischen Hüllen aus bedrucktem Karton in denen die heißgeliebten runden Scheiben mit der Lieblingsmusik steckten. Manch eine oder einer ist darüber zum Sammeln von Memorabilia seines Lieblingsmusikers gekommen. Jahrelang waren sie weitgehend aus der Wahrnehmung verschwunden, nun gibt es sie wieder vermehrt – die Schallplatten – und damit ihre herrlich bunten, den jeweiligen Zeitgeschmack widerspiegelnden Plattencover.

Die Kunstsammlung Jena widmet ihnen und ihrem Einfluss auf die Popkultur der vergangenen 60 Jahre nun eine Ausstellung. Über 650 Plattenhüllen zeigen die Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten und Ästhetik und geben einen Überblick der Geschichte der Pop- und Rockmusik. Und ganz nebenbei wecken sie Erinnerungen und führen uns unsere eigene Geschichte vor Augen und Ohren. (SW)

Die Ausstellung »Vinyl-Ikonen« läuft noch bis zum 5. März 2023.

www.kunstsammlung-jena.de

Kunstsammlung Jena
Städtische Museen Jena
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Markt 7
07743 Jena


Abbildungen Plattencover: aus Privatsammlung


9. Januar 2023

Kataloge
Albrecht Dürer und eine Reise durch die Schweiz
100 Jahre Buch- und Kunstantiquariat August Laube

Das bekannte, in Zürich beheimatete Buch- und Kunstantiquariat August Laube feierte im vergangenen Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Es wird in nunmehr dritter Generation, seit 2003, von Birgitta Laube-Opplinger als Inhaberin geführt. Aus Anlass dieses bemerkenswerten Jubiläums präsentiert sie sich und ihre Firma in 2 fulminanten Katalogen. »Albrecht Dürer, 1471–1528«mit 33 hochkarätigen Kupferstichen und Holzschnitten, sowie »Voyage en Suisse – 100 Landschaften«, die Schweiz in 100 seltenen Landschaftsansichten und gibt somit auch einen Einblick in die beiden Hauptgebiete ihres Antiquariats – Altmeistergrafik und Helvetica. ... weiterlesen


 

 

Verband Deutscher Antiquare e.V.

Geschäftsstelle: Norbert Munsch
Seeblick 1, 56459 Elbingen
Fon +49 (0)6435 909147
Fax +49 (0)6435 909148
E-Mail buch[at]antiquare[dot]de