27. Juli 2022

Messen
Was wird aus der Leipziger Antiquariatsmesse

Wie gestern aus einem Rundschreiben an die Antiquariate bekannt wurde, haben die Nachfolger von Detlev Thursch beschlossen, ihr Engagement im Antiquariatsbuchhandel aufzugeben und die von Thursch jahrzehntelang erfolgreich geführte Firma abooks aufzulösen, Betroffen ist davon auch die Leipziger Antiquariatsmesse. In dem von Jan Thursch verfassten Schreiben heißt es dazu:

»Seit etlichen Jahren hat die Leipziger Buchmesse die Arbeit unseres Vaters geschätzt und die Antiquariatsmesse wurde zum festen Teil der Buchmesse. Leider kann ich Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt keine Aussage darüber geben, wie eine Zukunft der Leipziger Antiquariatsmesse aussehen wird.«


8. Juni 2022

Messen
Pressemitteilung des Verbandes Deutscher Antiquare e.V.
Antiquariatsmesse Stuttgart 2023

Die 60. Antiquariatsmesse Stuttgart wird vom 16. bis 18. Juni 2023 im Forum am Schlosspark, Ludwigsburg stattfinden.

Damit rückt die Messe erstmalig vom Ende Januar in den Sommermonat Juni, was eine größere Durchführungssicherheit vor dem Hintergrund der allgemein zu erwartenden, möglicherweise wieder kritischen pandemischen Lage im Winter gibt.

Da die Räumlichkeiten im Württembergischen Kunstverein in Stuttgart wenn überhaupt nur stark eingeschränkt zur Verfügung stehen, aufgrund von Renovierungsarbeiten, hat sich nach längeren Pro- und Contra-Abwägen der Verband eindeutig und mit 86% der abgegebenen Stimmen aller anwesenden sowie der Stimmübertragungen der abwesenden Mitglieder für die Durchführung der Messe im Forum in Ludwigsburg entschieden.

Die Terminplanung geschah in Abstimmung mit der Antiquaria Ludwigsburg, so dass sich der Verband Deutscher Antiquare nun auf eine erfolgreiche und parallele Durchführung beider Messen freuen kann. Die eleganten Räumlichkeiten des Forums am Schlosspark sind überaus vielversprechend und so hofft der Verband auf ein besonders erfolgreiches Konzept in diesem neuen Format, zu dem die potentiellen Aussteller im September offiziell eingeladen werden.

Pressemitteilung als PDF


6. Mai 2022

Messen
»Bücherlust«

Unser Kollege, VDA­-Mitglied Christoph Neumann in Berlin, plant dort eine neue Antiquariatsmesse. Sie wird für alle interessierten Kolleginnen und Kollegen, unabhängig davon, ob sie Mitglied im Verband Deutscher Antiquare sind, geöffnet sein. Christoph Neumann will ein deutliches Signal senden, dass der Antiquariatshandel für neue Überlegungen und Ideen offen ist und damit versucht, die für den stationären Handel schwierigen Corona-Jahre vergessen zu machen.

Termin:
10. und 11. September 2022

Ort:
alte Tribünen-Halle der Trabrennbahn Karlshorst
Treskowallee 159, 10318 Berlin
200 m vom S-Bhf.-Berlin Karlshorst (S3)

Messezeiten:
Sa. 10. September 2022 (10–17 Uhr)
So. 11. September 2022 (10–17 Uhr)

Stände und Kosten:
Das Grundmodul besteht aus einem farblich einheitlich gedeckten Tisch (180 x 80 cm) mit Stuhl und Papierkorb und ist multiplizierbar. Es kostet 200 EUR plus 19% Umsatzsteuer. Selbst mitgebrachte Vitrinen und Stellwände können es erweitern. Ein Ausstellerparkplatz auf dem Gelände der Rennbahn ist im Preis enthalten.

Die Messe in der Trabrennbahn Karlshorst:
Vom Drill der preußischen Kavallerie und Junkertum bis zum Wettbüro und Projektentwicklung zeigt die Rennbahn Karlshorst in ihrem, die Zeit überdauerndem Charme, ihre zeitlose Stellung in der Berliner Stadtgeschichte. Namen der Familien Treskow und Wilamowitz verbinden sich mit diesem Ort. Genau wie die wechselvolle Geschichte Berlins spiegelt sich hier die Zeit des Wandels. Alte Bauten neben Pferdekoppeln. Marktstände um die Rennbahn zwischen Fernsehturm und BER.

Während die Antiquare in der Halle ihrem Treiben nachgehen, wird auf dem weitläufigen Gelände der alten Rennbahn das pralle Leben eines der größten Antikmärkte Deutschlands mit hunderten von Ständen toben, den Regina Pröhm und Michael Schrottmeyer mit der Unternehmung Oldthing.de betreiben. Diese eingeführte Veranstaltung bringt etwa 20.000 Besucher am Wochenende auf das Geläuf der Rennbahn und die angrenzenden Flächen.

Kontakt und weitere Informationen:

Antiquariat Christoph Neumann Berlin
Duisburger Straße 18
10707 Berlin
Deutschland
Telefon: 0049 (0)30 22 19 38 82
Mobil: 0049 (0)178 540 90 18
info[at]antiquariat-neumann[dot]de


9. Oktober 2021

Antiquariatsmesse Stuttgart auch 2022 auf bewährter Online-Plattform und als Katalog

Durch die immer noch bestehenden, zahlreichen coronabedingten Unsicherheiten wird die traditionsreiche Antiquariatsmesse Stuttgart auch 2022 nochmals in digitalem Format stattfinden.
Schwer vorhersehbare, coronabedingte Regelungen (2G, 3G, Maskenpflicht, internationale Reiseregelungen, etc.) haben den Verband erneut gezwungen, die physische Messe abzusagen und mit einer digitalen Messe zu ersetzen. Der seit 1962 erscheinende und seither sehr erfolgreiche gedruckte Katalog wird auch im kommenden Jahr erscheinen.

»Zu seinem größten Bedauern, musste der Vorstand des Verbandes Deutscher Antiquare, wie auch schon im August letzten Jahres, die kommende Antiquariatsmesse Stuttgart als physische Messe absagen. Obwohl wir momentan zwar hoffentlich ein Ende der Pandemie absehen können, bleiben derzeit die damit zusammenhängenden Unwägbarkeiten immer noch bestehen.Der Verband muss in einer solchen bestehenden Ausnahmesituation verantwortlich reagieren, um die Zukunft des gesamten Verbandes und damit auch die Zukunft der Messe nicht zu gefährden. Hinzukommend hat der Verband im Laufe des letzten Jahres eine solide digitale Plattform entwickelt, die sich bereits in zwei virtuellen Messen bewährt hat. Es war keine leichte Entscheidung für den Vorstand des Verbandes, allerdings wie wir finden, die einzig Richtige.« Sibylle Wieduwilt, Vorstandsvorsitzende des Verbandes.

Die digitale Antiquariatsmesse Stuttgart 2022 wird vom 18.–22. Februar 2022 live geschaltet und lädt deutsche und internationale Aussteller zur Präsentation ihrer Ware. 

Wie auch im Januar 2021, wird die Messe von einem digitalen Rahmenprogramm begleitet. Genauere Informationen zu Messe und Programm werden hier in den nächsten Wochen bekannt gegeben.


3. September 2021

Der Verband Deutscher Antiquare sucht junge Menschen und deren Sammlungen
Die Ausschreibung zum 2. Deutschen Preis für Junge Sammlerinnen und Sammler hat begonnen!

Nach der ersten erfolgreichen Ausschreibung 2019 und den vielfältigen und interessanten Einsendungen zum Sammlerpreis, hat sich der Verband Deutscher Antiquare entschlossen das Projekt fortzuführen. Der Verband ist wieder auf der Suche nach jungen Menschen, die Bücher, Graphiken, Autographen und sonstige Arbeiten auf Papier sammeln und lobt hierfür einen Preis für die originellste oder überzeugendste, ihr Thema am besten darstellende Sammlung aus.

Der mit € 1000,– dotierte Preis wird im Rahmen der Antiquariatsmesse Stuttgart im Februar 2022 zum 2. Mal verliehen. Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden.

Ausführlichere Informationen zum Preis finden Sie hier

Der Verband Deutscher Antiquare freut sich auf die Bewerbungen!

 


Stuttgart 2022 zu Gast in Ludwigsburg

31. Mai 2021

Die Antiquariatsmesse Stuttgart muss 2022 temporär umziehen.

Bedingt durch anstehende bzw. sich verzögernde Bauarbeiten im Württembergischen Kunstverein in Stuttgart kann sie im kommenden Winter nicht dort stattfinden.

Der Vorstand des Verbandes hat nun für 2022, mit dem Ludwigsburger Forum am Schlosspark (→ www.forum.ludwigsburg.de), eine hervorragende Alternative gefunden.

Der geänderte Messestandort bietet sehr geeignete Räumlichkeiten und perfekte logistische Bedingungen. Bitte notieren Sie auch den, in Abstimmung mit der Antiquaria Ludwigsburg, gefundenen neuen Termin für die 60. Antiquariatsmesse Stuttgart: 18. bis 20. Februar 2022.


20. April 2021

Drei Länder – eine neue Messe:
folium.digital – die Antiquariatsverbände der Schweiz, Österreichs und Deutschlands starten gemeinsame digitale Initiative

folium.digital ist eine neue, gemeinsam von den Verbänden der Schweiz, Österreichs und Deutschlands organisierte, virtuelle internationale Antiquariatsmesse. Die drei deutschsprachigen Verbände wollen ihre Kontakte und Kräfte bündeln und auf der gemeinsamen kulturellen Tradition aufbauen.

Die Messeplattform ist zweisprachig in Deutsch und Englisch und bietet somit Ausstellern und Besuchern, auch aus den nichtdeutschsprachigen Regionen und Ländern, die Möglichkeit der Teilnahme.

folium.digital startet am Donnerstag, den 10. Juni und ist bis einschliesslich 12. Juni 2021 online geschalten. Alle teilnehmenden Antiquariate und Galerien können jeweils bis zu 20 Objekte anzeigen und diese mit bis zu 10 Fotos illustrieren. 

Interessenten können sich unter folgendem Link anmelden: 

http://folium.digital/antiquaredigital/registrierung_form.asp


Die Virtuelle Antiquariatsmesse Stuttgart 2021 - Live ab 29. Januar!

Update 30. Januar 2021: Nachdem die Messe durch die hohen Zugriffszahlen am Freitag etwas verspätet angelaufen ist, wird die Messe nun um 2 Tage verlängert.

Besuchen Sie uns bis zum 3. Februar auf der virtuellen Antiquariatmesse Stuttgart 2021!

----

Die virtuelle Antiquariatsmesse Stuttgart öffnet am 29. Januar 2021 um 12 Uhr und wird am 1. Februar 2021 um Mitternacht wieder geschlossen. 

76 Händler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aber auch Australien, den USA, Großbritannien, den Niederlanden und Frankreich bieten sowohl auf der vom Verband Deutscher Antiquare entwickelten virtuellen Messeplattform als auch über den klassischen aber erweiterten Katalog, Kostbarkeiten des Buchdrucks und der Graphik an.

Besuchen Sie die virtuelle Messe unter ff. Link - Wir freuen uns auf Sie!


Das Virtuelle Rote Sofa der Antiquariatsmesse Stuttgart oder: Wir lassen uns die Freude nicht nehmen !

Mittwoch, den 21. Oktober 2020 - 17 Uhr - Erstes Online Gespräch: “The Booksellers – Aus Liebe zum Buch” - Vor der Deutschlandpremiere der New Yorker Doku

15. Oktober 2020

Die Antiquariatsmesse Stuttgart wird im Januar 2021 aufgrund der Coronakrise in virtueller Form stattfinden und publiziert darüberhinaus eine Sonderedition des von Sammlern jährlich erwarteten, aufwendigen Messekataloges.
Auch wenn es im Januar 2021 zu keinen Live Gesprächen in Stuttgart mit Autoren, Sammlern und Antiquaren kommen wird, die Freude am Austausch und Gespräch bleibt und die Organisatoren laden herzlich zur virtuellen Gesprächsreihe im Vorfeld der Messe ein:
Das Rote Sofa ONLINE 


Wir freuen uns auf das erste Gespräch:

Mittwoch, den 21. Oktober 2020 - 17 Uhr

“The Booksellers – Aus Liebe zum Buch” - Die Deutschlandpremiere der New Yorker Doku

Zur Deutschlandpremiere des Dokumentarfilms über die lebendige und manchmal eingeschworene Szene der Sammler, Händler und Auktionatoren, laden wir im Voraus ein zur Besprechung des Films mit Experten, die alle leidenschaftliche Vertreter dieser Branche sind.

Gibt es sie noch, die Sammler und Händler alter und wertvoller Bücher?

Was fasziniert seit Jahrhunderten und selbst im digitalen Zeitalter am gedruckten Buch, am Papier, am Stöbern in der Buchhandlung oder in den Katalogen der Antiquare?

Wie fühlt er sich an, der Umgang mit Originalausgaben, Autographen und historischen Zeitzeugen?

Ist der Besitz dieser Werke nur den ganz großen Sammlern vorbehalten und kann man den Handel der USA mit dem Handel in Europa überhaupt vergleichen?

Produzent des Dokumentarfilms und Händler Daniel Wechsler aus New York und der britische Händler Simon Beattie treffen auf die Frankfurter Antiquarin Sibylle Wieduwilt, Antiquar Robert Schoisengeier aus Wien und den Berliner Buchauktionator Dr. Markus Brandis

Die Veranstaltung ist kostenfrei. 

Registrieren Sie sich bitte für die Veranstaltung hier: 
https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_xY-8LMaESmmy6evXGV6wPA


Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über die Teilnahme am Webinar. Vielen Dank!


Antiquariatsmesse Stuttgart 2021 - Digital

Die Antiquariatsmesse Stuttgart 2021 findet in Form des gedruckten Kataloges, sowie vom 29.-31. Januar 2021 in digitalem Format statt

6. August 2020

Der Verband Deutscher Antiquare (VDA), Organisator der Antiquariatsmesse Stuttgart gibt hiermit die Absage der anstehenden physische Messe im Januar 2021 in Stuttgart bekannt.
Die anhaltende Unsicherheit in der Corona-Pandemie und hiermit verbundene staatliche Auflagen zu geforderten Mindestflächen bei öffentlichen Veranstaltungen sowohl gesetzliche Vorgaben für Abstands- und Hygieneregeln, zwingen den Verband zur Absage.

Sibylle Wieduwilt, Vorstandsvorsitzende des VDA: „Nach reiflicher Überlegung ist der Vorstand des Verbandes Deutscher Antiquare zu dem Entschluss gekommen, die Antiquariatsmesse vom 29.01.-31.01.2021 in Stuttgart nicht 'physisch' stattfinden zu lassen. Unsere Messe lebt von dem vielfältigen Angebot der Aussteller und auch der Atmosphäre des Württembergischen Kunstvereins im Herzen der Stadt Stuttgart. Eine solche Messe unter den momentanen Bedingungen zu organisieren und durchzuführen ist kaum möglich oder verantwortbar.
Wir halten selbstverständlich an der Tradition des gedruckten Kataloges fest und werden dieses Angebot noch durch eine virtuelle Messe erweitern. Unsere Kunden sollen trotz der Absage die Möglichkeit erhalten, wie gewohnt im Januar, schöne und seltene Bücher und Grafiken zu bewundern und zu erwerben. Im Anschluss freuen wir uns umso mehr auf eine Messe im Januar 2022, auf der wir dann unser 60. Jubiläum feiern werden.“

Die Antiquariatsmesse Stuttgart plant darüber hinaus eine Reihe von Online-Veranstaltungen.
Details zum Messekatalog und der virtuellen Antiquariatsmesse Stuttgart werden zeitnaher bekanntgegeben.


Vier Millionen Euro vom Bund für Frankfurter Buchmesse

12. Juli 2020

Erfreuliche Meldung in der Online-Version des Börsenblatts für den Deutschen Buchhandel vom 10. Juli 2020!

»Auch die Verlags- und Buchbranche leidet stark unter der Corona-Krise. Deshalb begrüße ich es sehr, dass die weltweit größte Buchmesse trotz der erschwerten Bedingungen stattfindet. Das wollen wir unterstützen. Gerade die kleinen und mittleren Verlage, die so viel zur unvergleichlichen literarischen Vielfalt in Deutschland beitragen, werden von unseren Fördergeldern profitieren. Und indem wir die Digitalisierung der Messe fördern, kann der weltweite Rechtehandel trotz Corona auch virtuell stattfinden. Die Frankfurter Buchmesse ist das Drehkreuz unserer facettenreichen Verlagslandschaft und lebendigen Buchkultur. Unsere Förderung verstehe ich als ein Signal der Zuversicht an die gesamte Branche.« Monika Grütters, Kulturstaatsministerin 

Vollständiger Artikel ​​​​​​​


Antiquariatsmesse Frankfurt abgesagt

6. Juni 2020

Heute morgen hat Detlef Thursch, der Veranstalter der Antiquariatsmesse im Rahmen der Frankfurter Buchmesse, in einer Rundmail die endgültige Absage der Sonderveranstaltung von Antiquariaten mitgeteilt.

Geplant ist seinerseits weiterhin ein Gemeinschaftskatalog und eine »virtuelle Messe«, zu der es nächste Woche weitere Informationen geben soll.


 

 

Verband Deutscher Antiquare e.V.

Geschäftsstelle: Norbert Munsch
Seeblick 1, 56459 Elbingen
Fon +49 (0)6435 909147
Fax +49 (0)6435 909148
E-Mail buch[at]antiquare[dot]de