» zum Schaufenster des Verbandes Deutscher Antiquare e.V.  »

10. Juli 2024

Kulturtipps
Es darf gehustet werden
100 Jahre »Zauberberg«

Es beginnt mit fiebrigen Halsschmerzen und führt zu einem über fast tausend Buchseiten aus allen Gesellschaftsräumen röchelnden Reizhusten in einem Schweizer Sanatorium, der bis in die tiefsten Abgründe der menschlichen Existenz hineinreicht. Ob Thomas Mann am 9. April 1919 ahnte, welche Wirkung sein neues Werk haben würde, an dem er gerade selbst schwer erkältet schrieb?  
Die Geschichte des Hamburger Ingenieurs Hans Castorp, der dem »großen Stumpfsinn« eines Lungensanatoriums ausgesetzt wird, beschäftigte Thomas Mann fünf Jahre lang in einer Zeit politischer, wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Umbrüche, die er mit seismographischem Gespür auf dem »Zauberberg« Gestalt werden ließ. ... weiterlesen


3. Juli 2024

Von Antiquaren und Sammlern
Wolfgang Wanzke verstorben

Das erste Mal ist Dr. Wolfgang Wanzke einem größeren Kreis von Mitgliedern des VDA wohl im Januar 2007 bekannt geworden. Damals stellte er als Aufsichtsrat der GIAQ die seinerzeit noch als »Prolibri« firmierende genossenschaftliche Datenbank antiquariat.de auf der Mitgliederversammlung in Stuttgart vor. Allerdings ist er erst 2020 Mitglied unseres Verbandes geworden. Nun ist er viel zu früh, am 19. Juni 2024 im Alter von 66 Jahren, plötzlich verstorben. ... weiterlesen


1. Juli 2024

Kulturtipps
Ferne Länder, ferne Zeiten
Sehnsuchtsfläche Plakat

Wer kennt sie nicht die großflächigen, bunten Werbeplakate aus der Zeit der Jahrhundertwende? Angepriesen wurden nicht nur Waren des täglichen Bedarfs, sondern auch zahlreiche unbekannte Orte und Reiseziele. Reiselust, Fernweh, Reisefieber all diese Begriffe symbolisieren unsere Sehnsucht nach fernen Zielen, nach dem Abschalten vom Alltag – kurz nach neuen Abenteuern und Eindrücken. Nur waren diese in der Zeit des ausgehenden 19. Jahrhunderts für die Mehrzahl der Menschen unerreichbar. Wer konnte sich Urlaub und eine damit verbundene Reise leisten? ... weiterlesen


26. Juni 2024

#ElliSammelt
Tagebuchgegenstände
Über das Sammeln als Autobiografie

Auf Reisen gehe ich gerne in Buchhandlungen und Antiquariate. »Oh, some local reading!« sagte eine Buchhändlerin, bevor sie drei schmale Bände einscannte, die am Ende der Reise fast nicht mehr in den Koffer passen wollten. Diese Art von Sammeln kennen bestimmt viele Menschen: Souvenir-Bücher und andere Mitbringsel erinnern an eine Reise und lassen kurz die Erlebnisse und Gefühle wieder aufleben, die sie besonders machten. Das ist der eigentliche Zweck solcher Gegenstände: Sie sind Tagebuchgegenstände. ... weiterlesen


7. Juni 2024

Von Antiquaren und Sammlern

... Frieder Weitbrecht

Beruf oder Berufung? Einmal Antiquar, immer Antiquar? Diese Fragen und viele mehr schwirrten durch unsere Köpfe, als wir unseren Gesprächspartner Frieder Weitbrecht vom Antiquariat Steinkopf anlässlich seines herannahenden 80. Geburtstags aufsuchten. Barbara van Benthem und Sibylle Wieduwilt haben sich nach langer Pause wieder auf die Reise begeben. Dieses Mal nach Stuttgart, um den Jubilar ausführlich zu befragen.  ... weiterlesen


24. Mai 2024

#ElliSammelt
Den guten Ton sammeln
Über Ramsch, der ein Sammelgebiet sein kann

Hübsche Kieselsteine, Prospekte, Katzenschnurrhaare. In wenigen Kontexten würden solche Themen als wertvolle Sammelthemen charakterisiert werden. Wer Porzellan, frühe Luther-Ausgaben oder Fossilien sammelt, hat dieses Problem seltener. Nur weil Kunst, Philosophie und Wissenschaft manchen Sammelgegenständen schon per se eingeschrieben ist, heißt das aber doch nicht, dass andere Gegenstände nicht durch das Sammeln das Potential zum Erkenntnisgewinn entwickeln könnten. ... weiterlesen


 

 

Verband Deutscher Antiquare e.V.

Geschäftsstelle: Norbert Munsch
Seeblick 1, 56459 Elbingen
Fon +49 (0)6435 909147
Fax +49 (0)6435 909148
E-Mail buch[at]antiquare[dot]de